Reiseblog Indischer Ozean

Beste Reisezeit für Mauritius

Wann ist die beste Reisezeit für die Inseln des Indischen Ozeans? In diesem Artikel schauen wir uns die beste Reisezeit für Mauritius an. Hier bekommt ihr eine bessere Vorstellung davon, was auf euch zukommt und könnt euch dementsprechend vorbereiten.

In dieser Blogserie bekommt ihr allgemeine Informationen zum Klima und eine grobe Einteilung der besten Reisezeiten. Wir werden uns auf 4 ausgewählte Inseln bzw. Inselgruppen fokussieren. Somit bekommt ihr trotzdem noch ein besseres Bild vom Klima im Indischen Ozean – zumindest in bestimmten Teilen.

 

<img src="topinfo_bg.png" alt="">

Mauritius beste Reisezeit

Hier sind die schönen Strände im Westen der Insel ganzjährig windgeschützt und bieten somit einen optimalen Strandurlaub.

Da es auf Mauritius keine dauerhafte Regenzeit gibt und der Zeitunterschied zu Deutschland lediglich 2 bzw. 3 Stunden beträgt, ist es ein wahres Ganzjahresziel. Allerdings ist zu beachten, dass Regen auf Mauritius etwas vollkommen anderes ist als hier in Deutschland. Nachdem bei uns der Himmel tagelang eine dicke, undurchdringliche, blaugraue Schicht sein kann, bildet sich auf Mauritius eine schwarze Wolke, die

ihre Wassermassen auf einen eng begrenzten Bereich niederstürzen lässt. Normalerweise ist dieser Niederschlag nach 10 Minuten vorbei und die Sonne übernimmt wieder die Leitung.

Das milde Klima auf der Insel fördert ganzjähriges Wohlbefinden, wobei der Norden von Mauritius, mit dem Ort Grand Baie im Herzen, der wärmere und trockenere Teil der Insel ist. Im Osten der Insel muss man von Mai bis einschließlich September mit Wind rechnen. Prinzipiell kann man einen Badeurlaub an den Küsten im Nordwesten und Südwesten der Insel ganzjährig empfehlen.

Weiter bezüglich des Klimas ist zu erwähnen, dass es von Dezember bis Februar sehr feucht und heiß auf Mauritius (>32°C) ist und man häufig mit lokalen, tropischen Regengüssen rechnen muss. Ab März wird es trockener, windiger und im Juli sowie August ist es mit ca. 22°C am kühlsten. Ab September steigen die Temperaturen dann wieder. 

Als kleine Randnotiz sollte man wissen, dass Stürme, die als Zyklone bezeichnet werden, in diesem Teil des Indischen Ozeans besonders im Januar und Februar auftreten können. Sie treffen zwar ziemlich selten direkt auf Mauritius, doch je nach Verlauf, Entfernung und Intensität, können sie eine Beeinträchtigung des Strandlebens und der Wassersportaktivitäten darstellen.

Die beste Reisezeit für weitere Inseln:

Das war ein kleiner Überblick für die optimale Reisezeit auf Mauritius. Für mehr Inspiration könnt ihr euch noch die folgenden Inseln anschauen:

Die Reisezeit für Mauritius wurde hauptsächlich nach Klimakriterien bewertet und sagt nichts über die CoronaZustände auf der Insel aus. Wenn ihr mehr über aktuelle Situationen und mögliche Entwicklungen erfahren möchtet, dann könnt ihr uns gerne kontaktieren und wir geben euch eine Auskunft über die wichtigsten Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben